Rustichella d'Abruzzo: Pasta und Mee(h)r

Zwischen den Apenninen und dem Meer liegt eine Landschaft, die zum Entdecken einlädt. Strände, Klippen und Berge, das Landesinnere geprägt von alten Dörfern, Burgen und Kirchen. Nationalparks und Naturreservate machen die Abruzzen zur grünen Region Europas. Und nicht zu vergessen die unvergesslichen Aromen und Dürfte und die herrlichen Produkte, die in der Gegend gedeihen und produziert werden.
In mitten dieser Landschaft, in einer ehemaligen Ölmühle, hat „Rustichella d’Abruzzo“ ihren Firmen- und Produktionssitz, und das nun schon in dritter Generation.

Die Geschichte
Im Jahre 1924 gründete Gaetano Sergiacomo, Großvater der derzeitigen Inhaber Gianluigi und Maria Stefani Peduzzi, die Nudelfabrik „Pastificio Gaetano Sergiacomo“. Seit damals schon gilt diese Pasta als eine der Besten und hat sich auch außerhalb der Abruzzen einen Namen gemacht.

1981 entschied Piero Peduzzi, Vater der derzeitigen Eigentümer, hausgemachte Vollkornnudeln herzustellen. Auch wollte er weiterhin traditionelle Nudeln produzieren, jedoch mit Bronzestempeln, damit die Sauce besser an den Nudeln haften bleibt. Diese Revolutionierung markierte einen bedeutenden Wendepunkt in der Firmengeschichte – und so entstand auch ein neuer Firmenname: „Rustichella d’Abruzzo“.

Seit 1989 führen Gianluigi und Maria Stefani Peduzzi das Unternehmen, mit viel Weitsichtigkeit und Gespür für Qualität und Authentizität. Sie bauten ein Netzwerk von Fachleuten und Feinschmeckern auf, und brachten so Menschen zusammen, denen Qualität und Geschmack ebenso ein Anliegen war, wie ihnen selbst. Zeitgleich begann man auch, die Produkte außerhalb Italiens bekannt zu machen und war damit äußerst erfolgreich. 1991, als Dinkelnudeln DIE Neuheit in Italien waren, erschien ein Artikel in „The New York Times“. Schon zwei Stunden nach der Publikation waren alle Dinkelnudeln des Vertriebpartners in San Francisco ausverkauft…. Dies besiegelte den Erfolg von Rustichella in Amerika.

Pasta und Mee(h)r
Rustichella d’Abruzzo bietet neben einem breiten Sortiment klassischer Pasta aus Hartweizen auch eine eigene BIO- und glutenfreie Produktpalette. Mit „PRIMO GRANO“ kamen die erste in Italien hergestellten Nudeln aus 100% Weizen aus den Abruzzen auf den Markt. Stets wird auch versucht, alte Getreidesorten wiederzubeleben und einzigartige Produkte zu schaffen, wie etwa Teigwaren aus der Sorte Timilia.

Mit „ZEROTRE“ entstand eine Produktlinie, die speziell auf Kinder ausgerichtet ist. Kleine Pasta, 100% biologisch, in verschiedenen Formen und Geschmacksrichtungen, Sugos und auch süße Kindersnacks wie Shortbread-Kekse finden sich im Sortiment.


Rustichella d'Abruzzo S.p.A. - Piazza Vestini, 20 - 65019 Pianella (PE) - Italien
www.rustichella.it

Kategorien